Ohrlöcher stechen: So geht’s & Pflegetipps

Ohrlöcher stechen: So geht’s & Pflegetipps

Ohrlöcher stechen: So geht’s & Pflegetipps

Es kommt der Zeitpunkt im Leben jeder Frau und auch manchen Mannes, in dem man sich einfach Ohrlöcher stechen lassen will. Manchmal ist der Punkt schon im Kindergartenalter erreicht, manchmal später. Was nun? Ab zum Piercer, zum Juwelier oder einfach Zähne zusammenbeißen und Selbermachen? Das ist wie bei vielen Schmuckdingen irgendwie Geschmacksache. Mit diesen Tipps fällt Dir die Wahl leichter. Abschließend gibt es noch ein paar Tipps zur Ohrlochpflege aus unserer langjährigen Erfahrung im Schmuckgeschäft.

Ohrlöcher stechen: Überlegungen vorab

Zunächst musst Du entscheiden, wohin genau das Loch im Ohr soll. Dafür gibt es vier verschiedene Stellen: Ohrläppchen, Ohrmuschel, Knorpelgewebe der Ohroberkante und Knorpelfortsatz am Ohreingang.

Ohrringe können eventuell, je nachdem wo sie gestochen werden, die zugehörigen Reflexzonen beeinflussen. Im Allgemeinen geschieht dies aber nur beim Stechen, sowie während der Tage danach und hat auf die Reflexzone einen positiven energetischen Einfluss. Vernarbt die Stelle, lässt auch die Reizwirkung nach. Falls das Thema für Dich wichtig ist, informiere Dich bei einem Profi für Akupunktur.

Das Schießen eines Loches ist nur an Stellen möglich, an denen kein Knorpelgewebe vorhanden ist – das wäre also klassischerweise das Ohrläppchen. Dazu wird ein Ohrstecker aus Chirurgenstahl in eine Federdruckpistole eingelegt und durch das Gewebe geschossen. Hinter dem Ohrläppchen rastet dann der Verschluss ein. Es gibt aber auch vollständig verkapselte und sterile Systeme – hier wird der Ohrstecker mit reiner Muskelkraft durch das Ohr gedrückt. 

Ein Loch Piercen geht fast überall – also an der Augenbraue, der Nase, Nippel und auch am Ohrläppchen. Im Gegensatz zum Schießen sticht der Piercer mit einer Hohlnadel. Die zu piercende Stelle wird angezeichnet, dann mit der Zange fixiert und mit der Hohlnadel durchstochen. Erst danach setzt der Piercer den Schmuck ein.

 

 

Ohrlöcher stechen beim Piercer: Nicht nur am Ohr State-of-the-art

Piercer verwenden eine Hohlnadel, das ist besonders bei Piercings durch den Knorpel besser. Während die Pistole das Gewebe durchtrennen kann, verdrängt die Nadel es nur. Daher wird diese Methode als schonender angesehen. Die Nadel kann viel genauer angesetzt werden, als eine Pistole. Der Nachteil dieser Variante: Es dauert ein wenig länger als der Schuss. Für Piercings an anderen Stellen als dem Ohrläppchen, als Helix, Nase, Nippel etc., empfehle ich auf jeden Fall, zum Piercer zu gehen.

Für wen ist das Stechen beim Piercer geeignet? Alle, bei denen es nicht das letzte Piercing sein wird und die ästhetische Perfektion suchen. Aber auch für alle, die es wirklich ganz korrekt wollen. Bei einem guten Piercingstudio bekommst Du ein erstklassiges Piercing, das rechtfertigt auch den höheren Preis.

Preis: 40 bis 100 € – je nach Körperstelle

Ohrlöcher stechen beim Juwelier: Kurz und knackig

Beim Juwelier findest Du Ohrlochstechsysteme, die einen eingesetzten, sterilen Stecker direkt durch das Ohr drücken. Bei Kindern wird häufig auf beiden Seiten gleichzeitig „geschossen“, damit das Kind dann beim zweiten Loch keinen Rückzieher mehr machen kann. Das funktioniert wunderbar.

Übrigens: Ärzte, Apotheken und auch einige Friseur- und Kosmetikläden bieten ebenfalls klassisches Ohrlochstechen an. Wir bei Phantasieschmuck machen es nicht, da meistens nur eine Verkäuferin im Laden ist und man vor allem bei Kindern besser zu zweit sein sollte.

Für wen ist das Stechen beim Juwelier geeignet? Ohrloch-Neulinge und vor allem für die ersten Ohrlöcher bei Kindern. Meiner Meinung nach ist diese Art völlig ausreichend, solange durch den weichen Teil des Ohrläppchens geschossen wird. Geh für alle anderen Bereiche auf jeden Fall zu Piercer.

Preis: 15 – 30 €

 

Ohrlöcher stechen zu Hause: Finger weg von der Reißzwecke!

Ja, man kann sich einfach eine Reißzwecke durch das Ohrläppchen rammen und auf der anderen Seite eine Kartoffel dagegen halten. So haben sich schon Millionen Menschen ihre Ohrlöcher gestochen. Das kann gut gehen, birgt aber ein großes Infektionsrisiko.

Hier gibt es aber inzwischen eine bessere Lösung, als die Nadel im Lagerfeuer zu desinfizieren. Wenn Du zu den Hartgesottenen gehörst, die sich das Selber-Stechen trauen, dann investiere 10 – 15 € in eine Ohrlochpistole (z.B. hier zu kaufen) und ein Paar sterile, medizinische Ohrstecker. Damit geht es einfacher und vor allem sauberer. 

Für wen ist Selber-Stechen? Mutige und angehende Zimmerleute.

Preis: 10 – 15 €

So geht’s weiter nach dem Ohrlöcher stechen

Pflegetipps für frisch gestochene Ohrlöcher

Ein frisch gestochenes Ohrloch ist eine offene Wunde, die nicht einfach zusammenwachsen darf, sondern es soll sich neue Haut bilden. Das dauert seine Zeit und gelingt besser, wenn Du diese Tipps beachtest:

 

  • Ohrstecker oder das Ohr nur mit sauberen Händen berühren.
  • Vermeide Kontakt mit Feuchtigkeit und Schmutz, dazu zählen auch Haarspray, Shampoo und Seife.
  • Schwimmbad, Sauna und Badesee in den ersten 4 Wochen meiden. Es ist also sinnvoll, sich die Ohrlöcher nicht am Anfang des Sommerurlaubs stechen zu lassen.
  • Ohrlöcher von der Vorder- und von der Rückseite des Ohrs mindestens einmal täglich mit einem antiseptischen Gel oder einem Desinfektionsmittel pflegen, ohne dabei den Ohrstecker zu entfernen. Dabei bewegst Du den Ohrstecker leicht hin und zurück und drehst ihn ein paar Mal.
  • Drück den Verschluss nicht zu dicht ans Ohr, damit die Wunde im Stichkanal genug Luft bekommt. Ein zu fest sitzender Ohrstecker kann zu einer Infektion führen. Falls das neue Loch auch nach den ersten Wochen noch nässt, kannst Du den Stecker durch eine Creole (ein Ring) austauschen.
  • Tipp für Sportler: Klebe das frisch gestochenes Ohrloch samt Stecker bei Kontaktsportarten mit einem Pflaster ab.

 

Was kannst Du tun, um den Heilungsprozess zu verbessern?

  • Lass die Erststecker mindestens 6 Wochen im Ohrläppchen, ohne sie herauszunehmen. Im Knorpelbereich bleiben die Stecker mindestens 12 Wochen ununterbrochen im Ohr.
  • Benutze während der ersten 6 Monate nur Ohrstecker, keine Ohrhänger. Der Ohrsteckerstift sollte aus Chirurgenstahl oder anderen gut verträglichen Materialien (z.B. Gold oder Sterlingsilber) bestehen. Die Ohrbügel der Ohrringe bei uns im Laden und im Onlineshop sind zum Beispiel alle aus 925er Sterlingsilber.
  • Leichte Schwellungen und Rötungen, die direkt nach dem Ohrlochstechen auftreten, sind völlig normal. Bei unverhältnismäßigen Schmerzen, Schwellungen oder Rötungen geh bitte zum Arzt.

Wachsen Ohrlöcher wieder zu?

Frisch gestochene bzw. noch nicht verheilte Ohrlöcher wachsen wieder zu, wenn man die Ohrstecker herausnimmt! Deshalb muss man die Erststecker im Ohrläppchen mindestens 6 Wochen ununterbrochen tragen. Insgesamt dauert es ein halbes Jahr (Ohrläppchen) bzw. ein ganzes Jahr (Knorpelbereich), bis Ohrlöcher vollständig verheilt sind. In dieser Zeit solltest Du also nur ein paar Tage „Ohrringpause“ machen und dann bald wieder Ohrringe reintun.

Einmal vollständig abgeheilte Ohrlöcher wachsen nicht wieder zu, weil sich im Stichkanal neue Haut gebildet hat. Manchmal entsteht der Eindruck des Zuwachsens, weil sich innen ein Talgpfropfen bildet, wenn man eine Weile lang keine Ohrringe mehr trägt. Außerdem verengt sich der Stichkanal. Bei uns im Schmuckladen hört man immer wieder „Meine Ohrlöcher sind schon zugewachsen“. Aber das täuscht! Mit etwas Mut und einer antiseptischen Creme bekommt man durch jedes einmal gut verheilte Loch wieder einen Ohrring durch.

Wer bloggt hier?

Lauren

Lauren

Phantasieschmuck-Tochter

Jobbte schon als Teenie im Familienbetrieb. Doch dann trug sie jahrelang nur wenig Schmuck und ging beruflich ihre eigenen Wege. Jetzt hat sie erkannt, was gut ist. Sie kümmert sich bei Phantasie­schmuck um Marketing und Digitales und hat sogar ihr altes Nasenpiercing wieder durch gestochen!

Titelfoto von Andrea Piacquadio von Pexels

Schmuckbilder: Phantasieschmuck

Ohrlöcher stechen: So geht’s & Pflegetipps

Ohrlöcher müssen sein! Hier gibt’s Tipps dazu, wo Du es am besten machen lässt oder wie Du es selber machen kannst und wie Du die neuen Ohrlöcher anschließend pflegst.

Schmuck verschenken: Die 4 häufigsten Fehler

Schmuck verschenken ist manchmal nicht leicht. Einfühlungsvermögen und etwas Detektivarbeit sind gefragt. Hier gibt’s Tipps, wie es gelingt.

Weihnachts-Shopping in Meersburg

Die Weihnachtsmärkte wurden abgesagt, da freut man sich über gemütliches Weihnachts-Shopping in der Meersburger Steigstrasse. Hier gibt’s Infos zu den Geschäften & Geschenkideen.

Mundschutz richtig stylen: 3 Tipps

Der Mundschutz ist optisch etwas gewöhnungsbedürftig und eine Herausforderung für Dein Styling. Zeit für ein paar Beauty-Tipps, für das neue Leben mit Mundschutz.

Silberschmuck reinigen: 3 Methoden, die funktionieren

Schmuck aus echtem Silber hat einen Nachteil: Er läuft dunkel an! Wir zeigen wir Dir 3 Methoden, wie Du Silberschmuck einfach reinigen kannst. Plus Material-Check!

Schmuck verschenken: Die 4 häufigsten Fehler

Schmuck verschenken: Die 4 häufigsten Fehler

Schmuck verschenken: Die 4 häufigsten Fehler

Weihnachten, Geburtstage, Jahrestage – Schmuck ist immer ein tolles Geschenk. Und nicht nur für Frauen, auch Männer freuen sich über Ringe, Ketten oder auch Ohrringe. Also alle Mann auf zum Schmuck kaufen? Lieber nichts überstürzen! Denn es gibt einige Fettnäpfchen, in die man treten kann. Hier verrate ich Dir die häufigsten Fehler beim Schmuck verschenken und wie Du sie vermeidest. 

Fehler 1: Schmuck verschenken, der nicht passt

So banal es klingt: Der Schmuck sollte der oder dem Beschenkten wirklich passen. Ohne genaue Informationen über die Ringgröße, brauchst Du keinen (unverstellbaren) Ring zu verschenken, denn es wird wahrscheinlich schiefgehen. Auch bei einer Halskette spielt die Länge eine wichtige Rolle. Sie bestimmt, wie hoch oder tief der Anhänger sitzt oder, ob die Kette überhaupt um den Hals passt. Verstellbare Modelle geben hier etwas Spielraum. Armreifen und Fußketten sind auch nicht immer gleich groß. Du musst also tatsächlich etwas recherchieren!

Tipp: Eine bewährte Methode ist hier, sich den Schmuck der oder des zu Beschenkenden selbst ganz unauffällig und spielerisch umzulegen und sich zu merken, wie eng oder locker er sitzt.

Noch komplizierter wird es bei geweiteten Ohrlöchern, denn die Tunnel oder Plugs haben millimetergenaue Größen. Auch Nasenstecker und Nasenringe haben unterschiedliche Stärken und Verschlüsse, bei denen die Träger/innen ganz verschiedene Vorlieben haben. Da hilft kein unauffälliges Probieren an sich selbst, sondern Du musst Dein „Opfer“ ganz diskret aushorchen, ohne dass es Verdacht schöpft.

Unglaublich, aber gar nicht so selten: Bei uns im Laden wollte schon manch eine Frau ihrer Nichte ein paar Ohrringe kaufen und war sich dann doch nicht mehr so sicher, ob das Mädchen überhaupt Ohrlöcher hat. In dem Fall empfehle ich dann immer dringend, eine Kette zu verschenken.

Fehler 2: Schmuck im falschen Stil verschenken

Du denkst, Schmuck ist immer gleich schön? Weit gefehlt! Manch einer ist da sicher unkompliziert und freut sich über alles. Aber es kann auch gewaltig schiefgehen. Denn Schmuck ist eine echte Geschmacksache. Eine scharfe Beobachtung der Vorlieben des/der zu Beschenkenden ist deshalb gefragt.

Das hier sind die ergiebigsten Fragen, die ich bei uns im Laden bei der Auswahl von Geschenken stelle:

  • Trägt sie oder er Gold oder Silber? Ist sie dabei auch mal flexibel oder eher dogmatisch? (Mehr zu diesem Thema in meinem Blogpost)
  • Große oder kleine Ohrringe?
  • Ohrstecker oder lieber Ohrhänger?
  • Darf es glitzern oder sollte der Schmuck lieber matt oder schlicht sein?
  • Gefallen Edelsteine? Wenn ja, welche?
  • Gibt es gewisse Vorlieben? Naturmotive, Gothic, Esoterik oder Minimalismus?

Wenn alle diese Fragen nicht beantwortet werden können, dann empfehle ich meistens ein paar kleine „Nummer-Sicher-Ohrringe“ (siehe ganz unten) oder eine schlichte Halskette, denn damit kann man nicht viel falsch machen. Aber es ist etwas unbefriedigend, so im Trüben zu fischen. Ein Schmuckgeschenk ist viel erfolgreicher, wenn man davor richtig gut spioniert und sich ein paar Gedanken macht.

 

Fehler 3: Allergische Reaktionen  auslösen

Metall kann tatsächlich eine unangenehme allergische Reaktion auf der Haut auslösen. Deshalb lohnt es sich, darauf zu achten, aus welchem Material das Schmuckgeschenk ist. Bringe in Erfahrung, ob eine Nickelallergie vorliegt. Schätzungen zufolge ist jede fünfte Frau zwischen 20 und 40 Jahren davon betroffen. Schmuck, oder zumindest der Teil davon, der direkt auf der Haut liegt, sollte aus Gold oder Sterlingsilber (Sterlingsilber ist eine Legierung aus 92,5 % reinem Silber und 7,5 % anderen Metallen, normalerweise Kupfer. Der Feingehalt beträgt also 925/1000.) sein, denn diese werden auch bei einer normalen Nickelallergie gut vertragen.

Leider ist das Thema damit noch durch. Es gibt Menschen, die vertragen noch nicht mal Sterlingsilber auf der Haut, sondern nur Platin, Chirurgenstahl und Gold. Mir wurde aber bei uns im Laden sogar schon von Kunden berichtet, dass sie einfach überhaupt kein Metall auf der Haut vertragen, sondern sich nur mit Leder, Glas oder Holz schmücken können.

Wenn das Schmuckgeschenk keine allergische Reaktion hervorrufen soll, lohnt sich also wieder etwas Detektivarbeit. Zumindest solltest Du jedoch darauf achten, dass der Schmuck kein Nickel enthält, dann bist Du schon mal auf der sichereren Seite.

Fehler 4: Überhaupt Schmuck verschenken

Manche Menschen wollen nicht mit Schmuck überrascht werden. Solche wie ich, zum Beispiel. Diese Menschen lieben Schmuck, aber sie sind so kritisch, dass sie sich ihren Schmuck lieber selbst aussuchen. Da hilft gegen den Frust unterm Tannenbaum oder beim Geburtstagsfrühstück nur ein Gutschein oder ein gemeinsamer Ausflug in das Lieblings-Schmuckgeschäft. Der Freude über den neuen Schmuck tut es dabei keinen Abbruch, wenn die ausgesuchte Lieblingskette vor den Augen der Ehefrau im Laden verpackt wird und bis zum Hochzeitstag warten muss, bis sie endlich getragen werden darf.

Wenn Du also so einen kritischen Schmuckfan beschenken willst, dann tue ihm oder Ihr den Gefallen und kaufe nichts in Eigenregie – außer einem Gutschein.

Unbezahlbar: Die Freude am Schenken

Jetzt hast Du Dich also schlau gemacht. Du weißt, dass Deine beste Freundin, Frau oder Schwester einen Nickelallergie hat. Und Du weißt, dass ihr Ringfinger so groß ist wie Dein Zeigefinger. Du weißt außerdem, dass sie eigentlich Silber bevorzugt, aber in letzter Zeit überraschenderweise goldene Ohrringe schön fand. Du kennst die Farben, die zu Ihren Augen und ihrem Haar passen. Dann kann ich hier eigentlich nur die Worte der französischen Schriftstellerin Thyde Monnier wiedergeben:

Ein Geschenk ist genauso viel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht worden ist.

In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß beim Aussuchen und Verschenken und freue mich über Deine abenteuerlichsten oder schönsten Verschenk-Geschichten in den Kommentaren.

Wer bloggt hier?

Lauren

Lauren

Phantasieschmuck-Tochter

Jobbte schon als Teenie im Familienbetrieb. Doch dann trug sie jahrelang nur wenig Schmuck und ging beruflich ihre eigenen Wege. Jetzt hat sie erkannt, was gut ist,. Sie  kümmert sich bei Phantasie­schmuck um Marketing und Digitales und hat sogar ihr altes Nasenpiercing wieder durch gestochen!

Titelfoto von Andrea Piacquadio von Pexels

Schmuckbilder: Phantasieschmuck

Klein, aber fein: Wir haben auch „Nummer-Sicher-Ohrringe“ im Sortiment

Photo by Ekaterina Shevchenko on Unsplash

Online kaufen, vor ort einlösen

Schmuck-Gutschein kaufen

Mach Deine Schwester, Frau oder beste Freundin glücklich und schick sie mit einem Gutschein in unseren Laden in Meersburg am Bodensee.

Mehr über Gutscheine erfahren.

Ohrlöcher stechen: So geht’s & Pflegetipps

Ohrlöcher müssen sein! Hier gibt’s Tipps dazu, wo Du es am besten machen lässt oder wie Du es selber machen kannst und wie Du die neuen Ohrlöcher anschließend pflegst.

Schmuck verschenken: Die 4 häufigsten Fehler

Schmuck verschenken ist manchmal nicht leicht. Einfühlungsvermögen und etwas Detektivarbeit sind gefragt. Hier gibt’s Tipps, wie es gelingt.

Weihnachts-Shopping in Meersburg

Die Weihnachtsmärkte wurden abgesagt, da freut man sich über gemütliches Weihnachts-Shopping in der Meersburger Steigstrasse. Hier gibt’s Infos zu den Geschäften & Geschenkideen.

Mundschutz richtig stylen: 3 Tipps

Der Mundschutz ist optisch etwas gewöhnungsbedürftig und eine Herausforderung für Dein Styling. Zeit für ein paar Beauty-Tipps, für das neue Leben mit Mundschutz.

Silberschmuck reinigen: 3 Methoden, die funktionieren

Schmuck aus echtem Silber hat einen Nachteil: Er läuft dunkel an! Wir zeigen wir Dir 3 Methoden, wie Du Silberschmuck einfach reinigen kannst. Plus Material-Check!

Weihnachts-Shopping in Meersburg

Weihnachts-Shopping in Meersburg

Weihnachts-Shopping in Meersburg

Das schöne Meersburg geht gewöhnlich nach den Herbstferien in den Winterschlaf bis zum Saisonstart zu Ostern. Viele Restaurants und Geschäfte schließen über den Winter und so haben wir das bisher auch gehandhabt. Doch dieses Jahr ist alles anders: Wir laden Dich zum gemütlichen Weihnachts-Shopping in Meersburg, in der historischen Steigstrasse, ein! Hier erfährst Du, welche Geschäfte offen sind und bekommst viele Geschenkideen. Ganz unten findest Du einen Bonus-Tipp zu Essen & Trinken.

Beschauliches und Corona-sicheres Weihnachts-Shopping in Meersburg

Bei unsi n Meersburg ist es im Winter sehr beschaulich. Fast etwas zu ruhig, wenn man die Besitzer der Läden und Restaurants fragt. Es ist wirklich kein Vergleich zu den Touristenmassen im Sommer. Du brauchst also keine Sorge wegen Gedränge und einer möglichen Corona-Infektion haben. Außerdem haben die kleinen Geschäfte, allesamt in historischen Gebäuden, ja alle eine begrenzte Besucherzahl, Desinfektionsmittel steht bereit und wir halten uns natürlich an die Maskenpflicht. Jetzt kann es also losgehen. Wir haben alle festlich geschmückt und freuen uns auf Dich!

Geschenkidee 1: Leckeres verschenken

Verzehrbare Geschenke gehen eigentlich immer, selbst wenn der oder die Beschenkte schon alles hat. Wie wäre es dann mit französischen Süßspezialitäten aus Nougat und Karamell aus dem Côte Caramel ganz oben in der Steigstrasse?

Bei MAURISCH, etwas unterhalb unseres Ladens, gibt es köstliche handgemachte „Bean-to-Bar“-Schokoladen und Pralinen aus Edelschokolade, sowie lokale Weine.

Geschenkidee 2: Hölzernes und Klangvolles

Die Holzmanufaktur direkt oberhalb unseres Ladens schließt zum Endes des Jahres, und sie ist damit leider nicht das einzige Opfer der Corona-Pandemie in Meersburg. Wir bei Phantasieschmuck sind sehr traurig darüber, denn wir verlieren dadurch liebe Freunde und Nachbarn. Diese Adventszeit ist also Deine letzte Gelegenheit, um Dich in diesem herrlich nach Holz duftenden Kunsthandwerkerladen nach Klangspielen, Keramik und kunstvollen Sachen aus Holz umzuschauen. Ein Teil der Waren wird im neuen Jahr zu MAURISCH umziehen, sodass dieses tolle Kunsthandwerk der Steigstrasse nicht ganz verloren geht.

Kleiner Tipp: Hier kannst Du Dir die Klangspiele der Holzmanufaktur anhören und auch nach Ende des Jahres weiterhin bestellen.

Geschenkidee 3: Schöne Dinge beim Weihnachts-Shopping in Meersburg

Schöne Dinge gibt es viele in der Steigstrasse. Besonders auffällig ist der Zierat Weihnachtsladen in der Mitte der Steigstrasse neben dem Brunnen unterhalb der historischen Meersburg (aktuell geschlossen). Bei Zierat findest Du Floristik und Wohnaccessoires und auch viele schöne, weihnachtliche Dinge.

Gegenüber vom Zierat, im Trendshop, gibt es Schwarzwälder Kuckucksuhren und Handwerkskunst aus dem Erzgebirge. Da dieses Jahr die Touristen aus dem Ausland Corona-bedingt nicht kommen konnten, wird der Trendshop leider auch demnächst schließen und macht deshalb zur Zeit einen Ausverkauf.

Schöne Kissen und und viel Kuscheliges gibt es in der Wohnfühlung, einem entzückenden Raumausstatter-Laden in der Winzergasse oberhalb der steilen Treppe, gegenüber vom Brunnen.

Weihnachts-Shopping-Idee 4: Sammeln und Staunen

Geschenke für Sammler und Liebhaber von Antiquitäten und Nostalgischem werden in der Steigstrasse fündig. Omas Kaufhaus, ganz oben am Marktplatz platzt geradezu aus allen Nähten vor Weihnachtsschmuck, nostalgischen Modelleisenbahnen, entzückenden Puppen und Bären.

Direkt unterhalb unseres Ladens ist die Geschenkgalerie Domirai eine Fundgrube für kleine Antiquitäten und Dekoratives.

Weihnachts-Shopping-Idee 5: Lesen und schauen

Ja, Bücher, Kalender und schöne Postkarten gibt es natürlich auch in der Steigstrasse. In der gemütlichen Linzgau Buchhandlung findest Du einen große Auswahl an Geschenkideen für alle Bücherwürmer und Leseratten.

Unser Tipp: Bei einem speziellen Wunsch, einfach das Buch vorbestellen und bei Deinem Einkaufsbummel durch Meersburg abholen. So unterstützt du den lokalen Einzelhandel und nicht die Bestellgiganten im Internet.

Weihnachts-Shopping in Meersburg, Idee 6: Anziehen und schmücken

Schmuck zu Weihnachten ist ein ganz besonderes Geschenk. Dafür gibt es zwei Anlaufstellen in der Steigstrasse. Gold und Form, ganz oben und  – wer hätte es gedacht – unseren Laden Phantasieschmuck. Konkurrenz machen wir uns dabei nicht, denn es sind zwei völlig unterschiedliche Geschäfte.

Bei Gold und Form findest Du hochwertigen, individuellen Schmuck und Trauringe. Sämtlicher Schmuck wird handwerklich in der eigenen Werkstatt nach traditionellen Methoden, aber auch unter Einsatz von modernem Werkzeug hergestellt. Im kleinen Ladengeschäft kannst du manchmal sogar der Goldschmiedin beim Arbeiten über die Schulter schauen.

Bei Phantasieschmuck findest Du ein riesengroßes Sortiment an Silberschmuck, Accessoires und kleinen Kostbarkeiten. Außerdem gibt es bei uns den versilberten und vergoldeten historischen Modeschmuck aus unserer Werkstatt. Hier findest Du noch mehr zu unserem Sortiment, auch zum kleinen Preis, wenn es nur eine kleine Aufmerksamkeit für Deine beste Freundin sein soll.

Ein Newcomer in der Steigstrasse ist Drachenfeuer, ein schöner Laden mit Lederbekleidung, Lederwaren und Schuhen. Die Besitzer von Drachenfeuer haben übrigens den historischen Burgkeller wunderschön renoviert. Wir sind entzückt über das Ergebnis dieser monatelangen, Detail-verliebten Arbeit und freuen uns über mehr historisches Flair in der Nachbarschaft! Tipp: Außerdhalb der Öffnungszeiten kannst Du einen Termin für einen Ladenbesuch vereinbaren: 0163 5012300

 

Öffnungszeiten für Dein Weihnachts- Shopping in Meersburg

Da in der Meersburger Steigstrasse lauter unabhängige, unterschiedliche Geschäfte sind, sind die Öffnungszeiten leider nicht einheitlich. In der Regel haben die Geschäfte von Dienstag bis Samstag geöffnet. Manche öffnen auch sonntags, wir zum Beispiel. Wenn Du gezielt ein Geschäft besuchen willst, erkundige Dich bitte direkt nach den Öffnungszeiten.

Bonus-Tipp: Essen & Trinken

Der November-Lockdown wurde verlängert, das betrifft natürlich auch die Gastronomie in Meersburg. Trotzdem musst Du nicht hungrig und durstig bleiben. In der Steigstrasse gibt es den leckeren WOK Asia-Imbiss, das Sirat-Grillhaus und einen Bäcker, bei denen Du Dir etwas zu Essen und zu trinken holen kannst. Außerdem gibt es bei der Stadt Meersburg einen Liste mit Betrieben, die offen sind, oder einen Lieferservice anbieten. So rundest Du Dein Weihnachts-Shopping in Meersburg auch mit etwas leckerem zu Essen und zu Trinken ab.

Komm vorbei und unterstütze die kleinen Geschäfte!

Na klar, zu Hause bleiben ist im Moment wirklich angesagt. Und alle Geschenke einfach online zu bestellen ist auch total bequem (ein paar der Geschäfte in der Steigstrasse haben auch Onlineshops). Aber gönne Dir doch einfach mal einen kleinen Winterausflug, vielleicht in Kombination mit einem Spaziergang am Bodensee oder auf dem Höhenweg zwischen Meersburg und Hagnau. Und wenn Du dann durch das beschauliche Meersburg bummelst, weißt Du sicher gleich, was Selma Lagerlöf meinte, als sie schrieb: „Schenken heißt, einem anderen etwas geben, was man am liebsten selbst behalten möchte.“

Der Südkurier berichtet über die Weihnachts-Aktion

Supercool! Sogar der Südkurier hat über das Weihnachts-Shopping in der Steigstrasse berichtet. Wir Mädels von Phantasieschmuck, der Holzmanufaktur und MAURISCH Schokoladen fanden den Pressebesuch sehr aufregend.

Hier gehts zum Zeitungsartikel

Wer bloggt hier?

Lauren

Lauren

Phantasieschmuck-Tochter

Jobbte schon als Teenie im Familienbetrieb. Doch dann trug sie jahrelang nur wenig Schmuck und ging beruflich ihre eigenen Wege. Jetzt hat sie erkannt, was gut ist. Sie kümmert sich bei Phantasie­schmuck um Marketing und Digitales und hat sogar ihr altes Nasenpiercing wieder durchgestochen!

Bilder: Paul Bartels & Phantasieschmuck

Ohrlöcher stechen: So geht’s & Pflegetipps

Ohrlöcher müssen sein! Hier gibt’s Tipps dazu, wo Du es am besten machen lässt oder wie Du es selber machen kannst und wie Du die neuen Ohrlöcher anschließend pflegst.

Schmuck verschenken: Die 4 häufigsten Fehler

Schmuck verschenken ist manchmal nicht leicht. Einfühlungsvermögen und etwas Detektivarbeit sind gefragt. Hier gibt’s Tipps, wie es gelingt.

Weihnachts-Shopping in Meersburg

Die Weihnachtsmärkte wurden abgesagt, da freut man sich über gemütliches Weihnachts-Shopping in der Meersburger Steigstrasse. Hier gibt’s Infos zu den Geschäften & Geschenkideen.

Mundschutz richtig stylen: 3 Tipps

Der Mundschutz ist optisch etwas gewöhnungsbedürftig und eine Herausforderung für Dein Styling. Zeit für ein paar Beauty-Tipps, für das neue Leben mit Mundschutz.

Silberschmuck reinigen: 3 Methoden, die funktionieren

Schmuck aus echtem Silber hat einen Nachteil: Er läuft dunkel an! Wir zeigen wir Dir 3 Methoden, wie Du Silberschmuck einfach reinigen kannst. Plus Material-Check!

Mundschutz richtig stylen: 3 Tipps

Mundschutz richtig stylen: 3 Tipps

Mundschutz richtig stylen: 3 Tipps

Überall wird jetzt Mundschutz getragen. Das ist richtig so, wenn wir die Corona Pandemie in den Griff bekommen wollen, aber kommst Du dir damit auch manchmal so blöd vor? Optisch ist der Mundschutz doch etwas gewöhnungsbedürftig. Man könnte jetzt natürlich nur noch online einkaufen und mit dem Fahrrad fahren, aber wenn man sich normal bewegt, möchte man trotz Mundschutz gut aussehen. Zeit für ein paar Beauty-Tipps für das neue Leben mit Mundschutz.

1. Beauty-Tipp Mundschutz: Finde einen, der zu Dir passt!

Wenn man mit dem Mundschutz-Tragen beginnt, nimmt man das Ding erst mal als Störfaktor wahr. Er ist sehr dominant im Gesicht und man sieht damit etwas wie eine Zahnärztin aus. Aber das muss nicht sein! Mach Dir den Mundschutz zu eigen! Wähle oder nähe einen, der Dir gefällt und Deinen Typ positiv unterstreicht. Egal ob mit wildem Muster oder ganz schlicht! Nähanleitungen findest Du grade zuhauf im Internet. Zum Beispiel hier: www.maskeauf.de

Tipp: Wichtig bei er Auswahl ist immer auch, den Rest Deines Outfits im Kopf zu haben. Ein Mundschutz mit wildem Muster kann zusammen mit einem grellen Outfit schnell zu viel werden. Hier ist es wichtig, das neue Fashion-Utensil ausgewogen einzusetzen.

Großartige Inspiration für coole Mundschutze findest Du auf Instagram oder Pinterest. Ich habe mich einmal auf Instagram umgeschaut und finde, diese Frauen sehen echt super aus mit ihrem Mundschutz!

2. Beauty-Tipp Augen-Make-up: Lass Deine Augen strahlen!

Mit der Maske ist Dein Gesicht ist halb verdeckt, jetzt sind die Augen dran! Kein Wunder, dass in China bereits der Verkauf von Augen-Make-up gestiegen ist. Wer sich bisher nicht die Augen geschminkt hat, hat jetzt einen guten Grund, um damit anzufangen.

 Wichtig beim Au­gen-Make-up:

1. Decke Schatten und Augenringe sorgfältig mit einem Concealer ab.

2. Heller Lidschatten und schimmernde Farben lassen die Augen strahlen.

3. Falls Du Schlupflider hast, achte darauf, die richtigen Partien zu betonen. Ein tolles Tutorial dazu findest Du hier

4. Ein akkurat gezogener Lidstrich ist Trumpf! Und da hilft leider nur: Üben, üben, üben! Das hier ist mein Lieblingsvideo dazu.

Bei YouTube habe ich ein drei interessante Tutorials zum Thema Augen-Makeu-up und Mundschutz gefunden. Das erste zeigt einen recht dezenten Look, das zweite ist jugendlich cool und das dritte für ein dramtisches Abend-Augen-Make-up:

3. Beauty-Tipp Schmuck: Balance ist Trumpf

Wenn Augen-Make-up und Mundschutz zu Deinem Stil passen, dann ist noch eine Beauty-Schraube übrig, an der Du drehen kannst. Richtig, der Schmuck. Träger von Augebrauen-Piercings sind jetzt klar im Vorteil, doch auch Ohrringe kannst Du passend zum Outfit tragen. Hier gilt jedoch auf jeden Fall: Weniger ist mehr. Dein Gesicht ist mit dem Mundschutz einfach schon sehr voll, was bedeutet, dass Du mit etwas Fingerspitzengefühl vorgehen solltest.

Mit diesen Beauty-Tipps kommt Dein Ohrschmuck gut zur Geltung:

Beauty-Tipps Mundschutz Ohrringe 3

1. Große Ohrringe & schlichte Maske

Bei auffälligem Ohrschmuck ist es wichtig, diesen mit einem dezenten Mundschutz zu kombinieren. Sonst stehlen sich die beiden gegenseitig die Show. 😉

Beauty-Tipps Mundschutz Ohrringe 2

2. Wilde Maske & kleine Ohrringe

Wenn Du einen auffälligen Mundschutz trägst, achte darauf, den Ohrschmuck klein zu halten. Stecker und Klappcreolen passen hier gut. Sehr praktisch ist auch, dass sich die Maske bei kleinen Ohrringen nicht so leicht verhakt.

Beauty-Tipps Mundschutz Ohrringe 1

3. Dezent ist alltagstauglich

Für ein alltaugstaugliches Outfit, das zu allem passt such Dir am besten ein paar kleine Lieblingsohrringe aus, die sich nicht leicht verhaken und und zu allem passen.

Tipp: Der historische Modeschmuck in unserem Onlineshop ist auf jeden Fall etwas für einen schlichten Mundschutz.

Bonus-Beauty-Tipp Gelassenheit: Leben mit Mundschutz

Das Coronavirus wird uns alle noch eine ganze Zeit lang beschäftigen. Trotz der Langsamen Lockerung des Lockdowns bleibt „Flatten the curve“ unsere Daueraufgabe für die nächsten Monate, wenn nicht sogar Jahre. Und der Mundschutz ist nun mal ein wichtiger Teil davon. Also wäre es durchaus gut, ihn lieben, oder zumindest akzeptieren zu lernen. Ich hoffe, dieser Blogpost hat Dir etwas dabei geholfen.

Bleibt alle gesund, behaltet die Nerven und viele liebe Grüße aus Meersburg!

Wer bloggt hier?

Lauren

Lauren

Phantasieschmuck-Tochter

Jobbte schon als Teenie im Familienbetrieb. Doch dann trug sie jahrelang nur wenig Schmuck und ging beruflich ihre eigenen Wege. Jetzt hat sie erkannt was gut ist, kümmert sich bei Phantasie­schmuck um Marketing und Digitales und hat sogar ihr altes Nasenpiercing wieder durch gestochen!

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay

Schmuckbilder: Phantasieschmuck

Ohrlöcher stechen: So geht’s & Pflegetipps

Ohrlöcher müssen sein! Hier gibt’s Tipps dazu, wo Du es am besten machen lässt oder wie Du es selber machen kannst und wie Du die neuen Ohrlöcher anschließend pflegst.

Schmuck verschenken: Die 4 häufigsten Fehler

Schmuck verschenken ist manchmal nicht leicht. Einfühlungsvermögen und etwas Detektivarbeit sind gefragt. Hier gibt’s Tipps, wie es gelingt.

Weihnachts-Shopping in Meersburg

Die Weihnachtsmärkte wurden abgesagt, da freut man sich über gemütliches Weihnachts-Shopping in der Meersburger Steigstrasse. Hier gibt’s Infos zu den Geschäften & Geschenkideen.

Mundschutz richtig stylen: 3 Tipps

Der Mundschutz ist optisch etwas gewöhnungsbedürftig und eine Herausforderung für Dein Styling. Zeit für ein paar Beauty-Tipps, für das neue Leben mit Mundschutz.

Silberschmuck reinigen: 3 Methoden, die funktionieren

Schmuck aus echtem Silber hat einen Nachteil: Er läuft dunkel an! Wir zeigen wir Dir 3 Methoden, wie Du Silberschmuck einfach reinigen kannst. Plus Material-Check!

Silberschmuck reinigen: 3 Methoden, die funktionieren

Silberschmuck reinigen: 3 Methoden, die funktionieren

Silberschmuck reinigen: 3 Methoden, die funktionieren

Schmuck aus echtem Silber ist nicht nur schön, sondern auch langlebig. Aber er hat leider einen Nachteil: Durch den Schwefel in der Luft und auf der Haut oxidiert er und wird matt, braun oder sogar schwarz. Wenn man zum Beispiel in einem Thermalbad mit schwefelhaltigem Wasser seine Silberringe angelassen hat, kann man das im Zeitraffer erleben. Zum Glück gibt es ein paar einfache und schnelle Methoden, um Silberschmuck zu reinigen, und die möchte ich heute mal vorstellen. (Ganz unten findet Ihr auch noch 2 Bonus-Tipps, um Anlaufen zu verhindern!)

1. Silberputztuch: Silber schneller reinigen geht nicht!

Ein Silberputztuch sollte jeder Schmuckliebhaber und jede Schmuckliebhaberin im Haus haben. Das gibt es für ca. 3 € in der Putzabteilung aller Drogeriemärkte oder zum Beispiel hier online bei dm. Praktisch ist das vor allem, um mal schnell morgens die Lieblingsohrringe zu polieren, bevor man aus dem Haus geht.

Ich schneide mir das Silberputztuch immer in Spielkarten-große Stücke, dann kann ich immer ein frisches nehmen, wenn das alte voller schwarzer Flecken ist.

2. Silberschmuck reinigen mit Zahnpasta: Bitte mit Fingerspitzengefühl

Beim Thema Silberschmuck und Zahnpasta scheiden sich die Geister. Vielen ist der Gedanke etwas unheimlich, das schmierige Zeug an ihre Schätze zu lassen. Dabei ist es ein wirksames und günstiges Putzmittel, wenn man zwei Dinge beachtet:

1. Nur weil man Zahnpasta verwendet, darf man noch lange nicht auch die Zahnbürste an den Schmuck lassen! Bitte also immer einfach etwas Zahnpasta mit den Fingern sanft über den Silberschmuck reiben und dann grünlich abspülen. Das vertragen selbst Edelsteine mit harter, durchsichtiger Oberfläche (z.B. Zirkonia, Granat und Topas) und Glassteine.

2. Nicht geeignet für die Zahnpasta-Methode sind Steine mit poröser Oberfläche wie Lavastein oder Lapislazuli sowie Muscheln und Holz. Bei solchem Schmuck verwendet man lieber ein Silberputztuch und für die Steine nur ein Mikrofasertuch.

3. Silberschmuck reinigen mit Natron und Alufolie

Das Silberbad mit Natron, Salz und Alufolie ist etwas aufwändiger als Zahnpasta und Silberputztuch, aber es wirkt wahre Wunder bei ungeschwärztem Schmuck und auch Besteck. Dazu lohnt es sich, mal die Silberkiste durchzugehen, um zu schauen, was man noch alles gleich mit reinigen kann. Perfekt ist es für mattierten Silberschmuck, den darf man nämlich überhaupt nicht polieren, sonst wird er blank.

Achtung: Das Silberbad eignet sich nur für Schmuck ohne geschwärzte Konturen. Bitte auch nur Steine mit harter, durchsichtiger Oberfläche ins Silberbad geben.

So reinigt Ihr Schmuck im Silberbad:

  1. Ein Stück Alufolie in eine Plastikschüssel legen und daraus ein kleines „Nest“ formen.
  2. 1 TL Natron und 1 TL Salz hinzugeben und gut umrühren.
  3. Heißes Wasser darauf gießen.
  4. Jetzt den Silberschmuck in die Lösung geben. Es stinkt und zischt! Man kann dem Schmuck bei der Verwandlung zuschauen!
  5. Schmuckstücke mit einem Plastiklöffel herausholen, mit heißem Wasser abspülen, auf der Heizung oder unterm Föhn gut trocknen lassen – fertig!

 

Kurz und knapp: Welcher Silberschmuck verträgt welche Reinigung?

Geschwärztes Silber

✔ Silberputztuch: Großartig!
✘ Silberbad: Auf keinen Fall! Das Schwarz wird entfernt.
❗ Zahnpasta: Achtung, nur ganz vorsichtig mit dem Finger reiben und gut abspülen

Blankes oder mattes Silber

✔ Silberbad: Ideal für beide
✔ Toll für blankes Silber: Zahnpasta
✔ Silberputztuch: Nur für blankes Silber
❗Mattes oder „ge-ice-tes“ Silber nicht mit Zahnpasta oder Silberputztuch reinigen. Die Oberfläche wird dabei blank poliert!

Silber mit klaren Steinen

✔ Silberputztuch: funktioniert wunderbar
✔ Silberbad: auch super
❗ Zahnpasta: Achtung, nur ganz vorsichtig mit dem Finger reiben und gut abspülen

Silber mit undurschichtigen Steinen

✔ Silberputztuch: ideal! 
✘ Silberbad: Auf keinen Fall! Steine mit poröser Oberfläche, Muscheln oder Holz können beschädigt werden.
❗ Zahnpasta: Achtung, nur ganz vorsichtig mit dem Finger reiben und gut abspülen

Bonus-Tipps: Anlaufen vorbeugen mit Seife und Kupfermünzen 

Seife reinigt nicht nur den Körper

Silberringe, die ständig getragen werden sind meistens schön glänzend. Woran liegt das? Ganz einfach, sie werden täglich mehrfach gewaschen, eingeseift und mit Handtüchern poliert. Probier das gleiche mal mit Ketten und Ohrringen: Nimmt sie mit in die Dusche und seif sie ordentlich ein. Danach immer gut abtrocknen.

Der Kupfer-Trick bewahrt den Silberglanz

Kupfer ist ein minderwertigeres Metall als Silber. Dadurch geht es schneller eine Verbindung mit Schwefelwasserstoff ein als Silber. Im Klartext bedeutet das, wenn man Kupfermünzen mit Silber zusammen lagert werden sie schwarz, doch das Silber bleibt verschont. Probier es mal aus: Lager den Silberschmuck zusammen mit einigen Cent-Münzen aus Kupfer.

Mehr zum Thema im Blog: Schmuck richtig aufbewahren 

Silberschmuck reinigen mit Essig, Zitronensaft und Co.

Neben unseren drei Methoden, gibt es noch diverse andere Möglichkeiten um oxidierten Silberschmuck wieder zum Glänzen zu bringen. Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Habt Ihr mal Zitronensaft oder Wiener Kalk ausprobiert?

Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Wer bloggt hier?

Lauren

Lauren

Phantasieschmuck-Tochter

Jobbte schon als Teenie im Familienbetrieb. Doch dann trug sie jahrelang nur wenig Schmuck und ging beruflich ihre eigenen Wege. Jetzt hat sie erkannt was gut ist, kümmert sich bei Phantasie­schmuck um Marketing und Digitales und hat sogar ihr altes Nasenpiercing wieder durch gestochen!

Header photo by Joanna Kosinska on Unsplash

Schmuckbilder: Mona und Reiner Fotografie GbR

Ohrlöcher stechen: So geht’s & Pflegetipps

Ohrlöcher müssen sein! Hier gibt’s Tipps dazu, wo Du es am besten machen lässt oder wie Du es selber machen kannst und wie Du die neuen Ohrlöcher anschließend pflegst.

Schmuck verschenken: Die 4 häufigsten Fehler

Schmuck verschenken ist manchmal nicht leicht. Einfühlungsvermögen und etwas Detektivarbeit sind gefragt. Hier gibt’s Tipps, wie es gelingt.

Weihnachts-Shopping in Meersburg

Die Weihnachtsmärkte wurden abgesagt, da freut man sich über gemütliches Weihnachts-Shopping in der Meersburger Steigstrasse. Hier gibt’s Infos zu den Geschäften & Geschenkideen.

Mundschutz richtig stylen: 3 Tipps

Der Mundschutz ist optisch etwas gewöhnungsbedürftig und eine Herausforderung für Dein Styling. Zeit für ein paar Beauty-Tipps, für das neue Leben mit Mundschutz.

Silberschmuck reinigen: 3 Methoden, die funktionieren

Schmuck aus echtem Silber hat einen Nachteil: Er läuft dunkel an! Wir zeigen wir Dir 3 Methoden, wie Du Silberschmuck einfach reinigen kannst. Plus Material-Check!