Wir stellen uns vor

Drei Schwestern und Eine tochter

Vor über 40 Jahren begannen Gerd und Traudel Bartels auf Festivals und Märkten handgefertigte Gürtel und Haarspangen zu verkaufen. 1986 erfüllten sie sich dann in Meersburg den Traum eines eigenen Ladens. Inzwischen führt Traudel den Laden mit ihren Schwestern Sabine und Marianne weiter. Und seit 2019 ist auch ihre Tochter Lauren mit dabei.

Unsere Aufgaben

Ihr könnt uns vier Phantasieschmuck-Frauen alle im Laden in Meersburg antreffen. Dabei kommt es oft genug vor, dass die drei Schwestern verwechselt werden. Eine gewisse Familienähnlichkeit besteht natürlich zwischen Traudel, Marianne und Sabine. Am Telefon haben anscheinend sogar alle vier die gleiche Stimme!

Wir kümmern uns gemeinsam um Einkauf, Dekoration und Verkauf. Zusätzlich hat jede noch ihre besonderen Stärken und speziellen Aufgabengebiete.

Traudel

Traudel

Chefin

 

Kennt sich super mit Edelsteinen und Schmuck­stilen aus und ist immer auf der Suche nach neuen Lieblingsstücken.

Marianne

Marianne

Ordnungs-Queen

 

Bewahrt auch beim Sortieren von Hunder­ten von verschie­de­nen Ohrringen Ruhe und denkt sich geniale Systeme für unsere Nachlegware aus.

sabine

sabine

Designerin & Reparateurin

 

Schreckt auch vor kniffligen Reparaturen nicht zurück und entwirft in unserer Werkstatt neue Ohrringe und Ketten.

Lauren

Lauren

Werbetrommlerin

 

Jobbte schon als Teenie im Familienbetrieb und kümmert sich jetzt um Marketing, Digitales und Neues. 

Unsere liebsten Schmuck­stücke

"Ein Schlangenanhänger aus echtem Silber, den mein Mann Gerd selbst geformt hat."

Traudel

“Eine schwere Silberkette aus dem Norden Thailands. Sie liegt wunderbar auf der Haut und läuft überhaupt nicht an!"

Marianne

"Klappkreolen! Sie sehen von allen Seiten schön aus und man muss sie nicht zum Schlafen ausziehen."

Sabine

"Goldene Ohrringe mag ich am liebsten! Aber meine Favoriten wechseln ständig. Gerade trage ich gerne einen von Sabine entworfenen Ohrring mit Glitzerstein"

Lauren

WO UNSER SCHMUCK HERKOMMT

Die meisten unserer Ohrhänger, Ringe, Ketten, Perlen und Accessoires stammen aus Bali und Thailand. Dort kaufen wir selbst ein. Durch langjährige und freundschaftlichen Kontakte zu den kleinen Schmuckmanufakturen bekommen wir gute Preise. Bei der Auswahl achten wir sorgfältig darauf, das jedes Stück schön gefertigt und aus gutem Material ist.

In unserer Werkstatt in Meersburg stellen wir außerdem selbst Messing-Ohrringe mit Elementen von Artmetal Framex aus Paris her. Seit 1860 prägt Artmetal Framex Messingformen für Mode-, Schmuck- und Möbeldesigner. Die dafür verwendeten Werkzeuge sind sogar Teil des französischen Nationalerbes.

WIE ALLES BEGANN

Gerd und Traudel Bartels wollte gegen Ende der 1970er Jahre selbstbestimmt und kreativ arbeiten. Als Autodidakt begann Gerd Schmuck und Gürtel herzustellen und auf Märkten zu verkaufen. Traudel arbeitet zu dieser Zeit hauptsächlich in der Werkstatt und der Buchhaltung mit und kümmerte sich um die beiden Kinder Paul und Lauren.

Das Geschäft lief gut und 1986 konnte sich die Familie den Traum vom eigenen Laden in Meersburg erfüllen.

Später begann Gerd in Murano bei Venedig Glasperlen einzukaufen und zu Ketten und Ohrhängern zu verarbeiten. Als die Kinder flügge geworden waren, erfanden Gerd und Traudel den Phantasieschmuck neu und starteten den Handel mit Schmuck aus Indonesien und Thailand.

Nach Gerds überraschendem Tod 2009 brachten sich Traudels Schwestern Marianne und Sabine, die bereits seit vielen Jahren in Werkstatt und Verkauf mitgearbeitet hatten, stärker in Einkauf und Organisation ein. Und seit 2019 ist Tochter Lauren bei Phantasieschmuck für Digitales und Neues zuständig.